Keine Frühstückideen? Hier sind drei beerige Vorschläge von Power Fruits. Guten Appetit!

Beeren sind ausgezeichnete Frühstücksergänzungen. Sie eignen sich nicht nur zur Geschmacksunterstreichung der anderen Zutaten, sondern machen jede Mahlzeit dank ihrer Vitamine und Mineralstoffe wertvoller. Im Folgenden stellen wir drei Vorschläge für Frühstücksrezepte mit Beeren vor, die für einen guten Start in den Tag sorgen.   

Pfannkuchen mit Beeren

Beerige Inspirationen

Bananenpfannkuchen mit Beeren sind ein bewährtes Rezept für ein schnelles, nahrhaftes und süßes (obwohl zuckerfreies!) Frühstück. Sie sind einfach zuzubereiten, schmecken vorzüglich und der Organismus bekommt dank den darin enthaltenen Früchten bereits am Morgen eine große Dosis natürlicher Vitamine und Mineralstoffe. Dieses Rezept werden sowohl Kinder als auch Erwachsene lieben – machen wir uns also ans Werk!

 

Zutaten:

- 2 Eier;
- eine reife Banane;
- 2 Löffel Haferflocken;
- Kokosöl zum Braten;
- frische Heidelbeeren;
- Ahornsirup;
- leicht geröstete Erdnüsse.

 

Zubereitung:

Geben Sie die Eier, die geschnittene  Banane und die Hefeflocken in eine Schüssel und mixen Sie alles zu einer glatten Masse. Fügen Sie einige halbierte Heidelbeeren der Masse hinzu. Braten Sie die Pfannkuchen auf einer gut erhitzten Pfanne von beiden Seiten, bis sie eine goldene Farbe bekommen.
Drapieren Sie die fertigen Pfannkuchen auf den Tellern zu dekorativen Stapeln und verzieren Sie diese mit  gut gewaschenen Beeren und Nüssen. Begießen Sie das Ganze mit Ahornsirup… Sie werden nicht widerstehen können…

Hirsepudding mit Erdbeeren

Beerige Inspirationen

Hirsegrütze zum Frühstück oder als Nachtisch ist eine ausgezeichnete Wahl. Probieren Sie auch dieses Rezept für Hirsepudding mit Erdbeeren aus. Unser Rezeptvorschlag ist nicht nur eine wertvolle, sondern auch eine leckere Mahlzeit.

 

Zutaten:
- ca. 1,5 Glas gekochte Hirsegrütze;
- ca. 1,5 Kokosmilch;
- 2 Löffel Staubzucker;
- ein Löffel Kokosöl;
- Erdbeeren;
- eine Handvoll Kokosraspeln und Cashewnüsse.

 

Zubereitung:

Geben Sie alle Zutaten außer den Früchten in einen Stabmixerbehälter und pürieren Sie diese zu einer cremigen, homogenen Masse. Verteilen Sie gewaschene und geschnittene Beeren oben drauf. Guten Appetit!

 

Hefeteilchen mit Heidelbeeren

 Beerige Inspirationen

Gibt es denn jemanden, der kein süßes Gebäck zu einer Tasse heißen Kaffees am Morgen mag? Wir haben hier ein Rezept für hausgemachte Hefeteilchen mit Heidelbeeren für Sie. Die Zubereitung nimmt zwar 1,5 Stunden in Anspruch, es lohnt sich jedoch allemal, seine  Zeit dafür zu opfern und sich unserer kulinarischen Herausforderung zu stellen, da der luftige Hefekuchen und die saftigen Heidelbeeren eine perfekte Kombination sind!

 

Zutaten für den Teig (Rezept für ca. 20 Teilchen):

- 1,5-2 Gläser Luxusmehl;
- 1,5 Gläser Universalmehl;
- 1 Glas Milch;
- 1 Glas Zucker;

- 3 Eier;
- 50 g Butter;
- 4 dag frische Hefe;
- 1/3 Teelöffel Salz;
- ein Beutel Vanillezucker.

 

Zutaten für die Füllung:

- 50 dag frische Heidelbeeren (es können auch gefrorene verwendet werden)
- ein gehäufter Löffel Kartoffelmehl;
- 6 Teelöffel Staubzucker;

 

Zubereitung des Teigs:

Die zerbröckelte Hefe und zwei Löffel Zucker in lauwarme Milch rühren und 15 Minuten gehen lassen. Das Luxusmehl und Universalmehl durch ein kleinmaschiges Sieb passieren und die übrigen Zutaten hinzugeben. Geschlagene Eier und den fertigen Sauerteig in die Mehlschüssel geben und gut unterrühren. Den Teig per Hand so lange kneten, bis er nicht mehr klebrig ist und sich von alleine von den Schüsselwänden löst. Die geschmolzene und anschließend abgekühlte Butter hinzufügen und weiter kneten. Abgedeckt ca. 40-60 Minuten gehen lassen. Danach nochmals durchkneten und wieder abgedeckt ca. 30 Minuten stehen lassen.

 

Zubereitung der Füllung:

Während der Teig aufgeht, können Sie die Beerenfüllung zubereiten. Die gewaschenen Heidelbeeren mit Staubzucker und Kartoffelmehl bestreuen und so lange vermischen, bis sich alle Zutaten miteinander verbinden. Fertig.

Den Teig nach Ablauf von 30 Minuten ca. 1,5 Zentimeter dick ausrollen und mit einem Glas runde Kreise ausschneiden (es müsste für ca. 20 Stück reichen). Legen Sie auf jeden Kreis einen Löffel Heidelbeerfüllung und kleben Sie die Ränder zusammen, indem Sie Kugeln mit den Händen formen. Legen Sie die Hefeteilchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und halten Sie dabei großzügige Abstände. Lassen Sie den Teig 15 Minuten unter einer Abdeckung gehen. Erhitzen Sie in der Zeit den Backofen auf 170°C. Die Hefeteilchen sind ca. 15-20 Minuten lang zu backen, bis sie schön bräunlich werden. Achtung, sehr heiß!