Die Erkältungs- und Grippesaison nähert sich unaufhaltsam. Daher sollten wir unsere Aufmerksamkeit auf Beerenfrüchte lenken.

Power Fruits erhöhen die Widerstandsfähigkeit im Herbst

Breites Spektrum an Vitaminen und Mineralstoffen in Erdbeeren

Erdbeeren gehören zu den populärsten Früchten, weshalb wir einen Blick auf ihre Eigenschaften werfen sollten. Sie enthalten große Mengen Vitamin C, eine Reihe an Vitaminen der B-Gruppe, wie B1 und B2, sowie Vitamin PP. Darüber hinaus sind sie eine Quelle für Kalzium, Eisen, Phosphor, Kalium sowie Mangan, Zink, Jod und Kupfer. Unter den genannten Vitaminen und Mineralien sollten vor allem Eisen, das die richtige Funktion des Immunsystems unterstützt, sowie Vitamin B2, das das Müdigkeitsgefühl verringert, erwähnt werden. Einige Untersuchungen weisen auch auf eine entzündungshemmende Wirkung von Erdbeeren hin – der Effekt tritt praktisch sofort ein. Zum Erreichen eines entsprechenden Schutzes wird der Verzehr von etwa 500 g Erdbeeren täglich empfohlen.[1]

Himbeer-Schild

Himbeeren enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe – vor allem Magnesium, Kalzium und Eisen – sowie andere gesundheitsfördernde Stoffe. Was haben wir davon? Kalzium ist beispielsweise zur Erhaltung gesunder Knochen erforderlich, das oben bereits erwähnte Eisen hilft beim richtigen Funktionieren des Immunsystems. Daher können Himbeeren ein wertvoller Bestandteil der herbstlichen Ernährung sein.

Himbeer-Schild

Die Kraft von Vitamin C

Johannisbeeren verfügen über eine reichhaltige chemische Zusammensetzung und sind Quelle zahlreicher wertvoller Bestandteile und Vitamine, darunter großer Mengen Vitamin C, PP und E. Am wichtigsten kann für uns im Herbst das Vitamin C sein (181 mg in 100 g Früchten)[2]. Einige Forscher vermuten, dass die Bestandteile schwarzer Johannisbeeren ebenfalls Einfluss auf die Regulierung und Bremsung von Entzündungsprozessen haben, die die Ursache bakterieller Infektionen sind.[3]

Heidelbeeren als wertvolle Quelle für das Immunsystem

Die amerikanische Heidelbeere versteckt trotz ihrer kleinen Größe zahlreiche für unseren Organismus wichtige Stoffe in sich. Heidelbeeren enthalten bedeutende Mengen an Natrium und Eisen, Thiamin sowie Riboflavin und sind außerdem eine hervorragende Quelle für Makroelemente, wie Phosphor, Kalzium, Magnesium, Natrium und Eisen. Sie enthalten zudem Vitamin A, was die Funktion des Immunsystems unterstützt. Dieses Vitamin hilft außerdem bei der Aufrechterhaltung einer gesunden Haut, die insbesondere im Herbst Kälte und Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Heidelbeeren als wertvolle Quelle für das Immunsystem


[1] M. Hoffmann, Charakteristik und ausgewählte Eigenschaften von Beerenfrüchten, Warschau 2017, S. 39
[2] Siehe: http://www.fitwit.pl/ile-kalorii/18,646,owoce/porzeczki-czarne.html
[3] M. Hoffmann, Charakteristik und ausgewählte Eigenschaften von Beerenfrüchten, Warschau 2017, S. 23